Lied des Monats Juni: SichtWeisen 82

Du bist da

1. Du bist da, du bist da, bist am Anfang der Zeit, am Grund aller Fragen bist du. Bist am lichten Tag, im Dunkel der Nacht hast du für mich schon gewacht. Bist am lichten Tag, im Dunkel der Nacht, hast du für mich gewacht. Nähme ich Flügel der Morgenröte, bliebe am äußersten Meer. Schliefe ich ein im Reich der Toten, würde statt Nacht Licht um mich sein.

2. Du bist da, du bist da, bist am Anfang der Zeit, im Arm einer Mutter bist du. Bist am lichten Tag, im Dunkel der Nacht hast du für mich schon gewacht. Bist am lichten Tag, im Dunkel der Nacht, hast du für mich gewacht. Sitze ich da oder leg mich nieder, mache mich auf und ich steh. Meine Gedanken kennst du von Ferne, weißt genau, wohin ich geh.

3. Du bist da, du bist da, bist am Anfang der Zeit, das Rätsel des Lebens bist du. Bist am lichten Tag, im Dunkel der Nacht hast du für mich schon gewacht. Bist am lichten Tag, im Dunkel der Nacht, hast du für mich gewacht. Stehe ich staunend am Strand und träume, zähle die Körner im Sand. Lote ich aus die Meerestiefe, sehe hinaus in Sternenhaus.

4. Du bist da, du bist da, bist am Anfang der Zeit, auch jenseits der Sterne bist du. Bist am lichten Tag, im Dunkel der Nacht hast du für mich schon gewacht. Bist am lichten Tag, im Dunkel der Nacht, hast du für mich gewacht.

Text: Jan von Lingen 2004; Musik: Gerd-Peter Münden 2004